11. Jahrestagung: „Mittelalter-Imaginarien. Spuren des zwanzigsten Jahrhunderts und aktuelle Aufgaben“

19.-21. November 2004, Stiftung Niedersachsen Künstlerhaus, Hannover

Organisation: Nicole Zeddies

Programm

Nicole Zeddies / Bernhard Jussen (Hannover / Bielefeld): Begrüßung, Mittelalter-Imaginarien: Einführung
Matthias Puhle (Magdeburg): Zwischen Otto dem Großen und dem Heiligen Römischen Reich. Ausstellungen für ein breites Publikum
Benjamin Scheller (Berlin): Max Webers Stadt
Bernhard Jussen (Bielefeld): Mittelalter-Imagination im Massenbild des 20. Jahrhunderts. Sammelbild – Schulbuch – Sachbuch
Bernd Carqué (Göttingen): Les planches précèdent toujours le texte. Praktiken der Aneignung des Mittelalters am Beispiel der ›Voyages pittoresques et romantiques‹ und der ›Mission héliographique‹
Stefan Schweizer (Göttingen): Der historische Festzug zum Tag der deutschen Kunst in München 1937, inkl. Filmdokument zum Vortrag (NS-Dokumentarfilm aus dem Jahr 1937)
Inken Formann (Hannover): Mittelalterbilder in der Gartenarchitektur
Jan Gerchow (Essen): Historische Grossausstellungen: Zu „Krone und Schleier“ (Essen/ Bonn 2005)
Plenum: Abschlussdiskussion

Advertisements

7. Jahrestagung: „Kopfwelten – Augenblicke“

Kopfwelten – Augenblicke , 17.-19. November 2000, Greifswald

Programm

Klaus Krüger: Kurze Einführung
Bernhard Jussen: Zur Semantik des Sehens in der christlichen lateinischen Literatur des Mittelalters
Nicole Zeddies: Schrift und Bild als Weide der Augen
Thomas Lentes: Das Auge des Herrschers. Visualität und Herrschaftspraxis
Matthias Müller: Also sie auch in demuetiger Furcht Gottes von jren Schloessern vnd hohen Rath-Haeusern herab sehen“. Der (Aus)Blick des Fürsten als Element der Staatsethik des 15. und 16. Jahrhunderts
Hans-Uwe Lammel: Kopfblicke und Augenwelten: einige Aspekte der ‘Konstituierung’ des Körpers in ärztlichen und obrigkeitlichen ‘Pest’traktaten der frühen Neuzeit
Simona Slanicka: Haare kämmen, um die Gedanken zu ordnen: Skizzen für eine Geschichte des Kopfhaars
Abendfilm: „Lost Highway“ von David Lynch
Tanja Michalsky: Fred? Where are you? Die Suche nach der Persönlichkeit in David Lynchs „Lost Highway“
Wolfram Drews: Der Streit um die anthropomorphe Beschreibung Gottes – ein Beispiel für das Ringen um die Bestimmung des Verhältnisses zwischen Transzendenz und Immanenz im Judentum des Hochmittelalters