Neues Mitglied: Jan Stellmann

Wir freuen uns, dass Jan Stellmann auf der letzten Jahrestagung das neunte Mitglied des Brackweder Arbeitskreises geworden ist – herzlich willkommen! In Göttingen, Prag und Tübingen hat Jan Germanistik sowie Politik- und Wirtschaftswissenschaften studiert; in seinem Dissertationsvorhaben am Graduiertenkolleg „Religiöses Wissen“ in Tübingen setzt er sich mit Autor- und Erzählerbildern in der höfisch-weltlichen Literatur um 1200 und ihrem Bezug zu Gottesvorstellungen auseinander. Er stärkt somit die interdisziplninäre Ausrichtung des Brackweder Arbeitskreises, der eben nicht nur die historische Forschung, sondern möglichst viele Disziplinen mit Bezug zur Vormoderne einbeziehen möchte. Wir freuen uns auf die nächsten Tagungen mit Jan!

Advertisements

Neues Mitglied: Christoph Mauntel

Wir begrüßen ein weiteres Neumitglied im Brackweder Arbeitskreis: Willkommen, Christoph Mauntel! Vor einiger Zeit schloss er in Heidelberg seine Dissertation zu Praktiken und Narrativen der Gewalt im Spätmittelalter ab, forscht seither zur Geschichte von Konzeptionen der Welt in der zweiten Hälfte des Mittelalters, zunächst am Heidelberger Forschungsprojekt „Weltordnungen„, derzeit an der Universität Tübingen, wo er das Verhältnis zwischen Autorität und Empirie in der Geschichte des Wissens über die Welt in den Blick nimmt. Wir freuen uns sehr, dass er dabei ist!